. . Klare Sicht nach vorn  |  RSS  |  Newsletter

Das aktuelle Novo   #119 – I/2015

NovoArgumente-Rundbrief

Abonnieren Sie unseren Newsletter, wenn Sie regelmäßig Neuigkeiten rund um NovoArgumente erfahren möchten.

Novo@

Youtube | Xing | Twitter | Facebook | Google+

Novo-Bibliothek

In unserer Bibliothek finden Sie Rezensionen zu aktuellen Büchern aus Politik, Gesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Belletristik.

Termine und Ankündigungen

  • 17.-18.10.2015 Battle of Ideas
    Internationales Debattenfestival in London mit Diskussionen aus Gesellschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur. Anmeldung und weitere Informationen: hier
  • Praktikanten gesucht!
    NovoArgumente sucht Praktikanten (m/w) in Frankfurt am Main. Weitere Informationen: hier

Zuletzt kommentiert

Online-Artikel


Glücksspiel: Game Over an der Donau

In Wien werden immer härtere Verbotsmaßnahmen gegen Spielautomaten und Wetten ergriffen. Ähnlich wie in Deutschland dienen diese nur der Bevormundung, kritisiert Christoph Lövenich, und sollen zugleich dem teilstaatlichen Glücksspielunternehmen Kunden in die Arme treiben...


Tabak: Geschätztes und bekämpftes Kulturgut

Tabak und Gesellschaft stehen seit Jahrhunderten in einem manchmal spannungsreichen Wechselspiel. Den gleichnamigen Sammelband mit vor allem historischen Beiträgen aus unterschiedlichen Ländern würdigt Günter Ropohl, der sich gegen eine tabaklose Zukunft wendet...

Freiblickinstitut


Islamischer Staat: Unterstützt durch westliche Opferkultur

Der Westen zerbricht sich den Kopf darüber, warum sich hier lebende Muslime entscheiden, für den Islamischen Staat in den Krieg zu ziehen. Das ist kein Wunder. Die westliche Identitätspolitik ist der Treibstoff des modernen Dschihadismus, meint Frank Furedi...


Australien: Gesundheitsdiktatur in Down Under

Australien hat eine Fahrradhelmpflicht und strenge Gesetze gegen Tabak und Alkohol eingeführt, obwohl dort wenig geradelt, geraucht und getrunken wird. Tim Gregg zeigt, dass sein Land auf dem Gebiet der autoritären Gesundheitspolitik eine Führungsrolle einnimmt...


Antiamerikanismus: House of Cards ist nicht Amerika

Die Kritik an der amerikanischen Politik darf kein Tabu sein. Gerade dann, wenn man dem Antiamerikanismus wirksam begegnen will. Sie darf aber auch nicht in Zynismus und Verschwörungsdenken umschlagen, meint Robert Benkens. Die amerikanischen Werte sind weiterhin bedeutend...


Drogenpolitik: Krieg gegen Lachgas und Prittstift

Die konservative britische Regierung will in einem neuen Drogengesetz jegliche psychoaktive Substanz pauschal verbieten. Autoritär ist aber nicht nur dieser Vorstoß, auch seine Kritiker wollen Konsumenten keine Entscheidungshoheit zuerkennen, wie Tom Slater anmerkt...


Verkehr: Hochrisikotechnologie Fahrrad

Fahrradfahren macht Spaß und hält fit. Politiker inszenieren es heute zudem als (umwelt-)heilsbringende Alternative zu Auto und öffentlichem Nahverkehr. Auch das risikoreiche Fahrradfahren kann jedoch nicht uneingeschränkt empfohlen werden, erklärt Fred F. Müller...


Rape Culture: Gibt es nicht!

Immer mehr Frauen stellen sich als Opfer sexueller Gewalt dar. Die „Rape Culture“ macht jeden Mann zu einer potentiellen Gefahr. Der neue Feminismus beruht auf freiheits- und menschenfeindlichen Annahmen und verdrängt so den echten Kampf für Freiheit, meint Ella Whelan...


Paternalismus: Der lange Abschied des Homo oeconomicus

Das neue Modell des Homo oeconomicus zeigt, dass der Mensch systematisch Fehler macht. Die Herausforderung liegt im Umgang mit diesen Erkenntnissen. Die Regierung liegt daneben, wenn sie meint, uns in die richtige Richtung schubsen zu können, findet der Ökonom Jan Schnellenbach....


Syrien: Eine Intervention kann niemals demokratisch sein

Eine parlamentarische Absegnung führt nicht dazu, dass eine militärische Intervention plötzlich demokratisch ist, findet Tim Black. Es sei schließlich nicht das syrische Volk, das ihr zugestimmt habe. Wir sollten über die moralische Legitimation von Interventionen sprechen...